Umschulung Fachkraft für Schutz und Sicherheit
©Dmitry Kalinowsky/Shutterstock.com

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Umschulung
Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit IHK Abschluss und Führerschein Klasse B

Als Fachkraft für Schutz und Sicherheit schützen Sie Personen, Objekte, Anlagen und Werte.  Zu Ihren Aufgaben gehört es vorbeugende Maßnahmen für deren Sicherheit bzw. zur Abwehr von Gefahren zu planen und durchzuführen.

In den letzten Jahren erlebt das Schutz- und Sicherheitsgewerbe einen regelrechten Boom. Der Schutzbedarf für Unternehmen ist extrem angestiegen. Gründe dafür sind unter anderem die Zunahme an Gewalt- und Kapitalverbrechen innerhalb der Bevölkerung sowie die immer größer werdenden Unterschiede innerhalb der sozialen Schichten. Das Ungleichgewicht innerhalb dieser Schichten lässt die Gewaltbereitschaft ansteigen.

Aus diesen und weiteren Gründen steigt der Bedarf an Fachpersonal aus dem Wach- und Sicherheitsgewerbe.

Die Umschulung bei indisoft dauert 24 Monate und beinhaltet ein mehrmonatiges Praktikum. Die Inhalte der Umschulung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsfeldes.

Zielgruppe

Die Umschulung richtet sich an An- und Ungelernte mit Interesse an einer Tätigkeit im genehmigungspflichtigen Bewachungsgewerbe.
Sie interessieren sich für das Wach- und Sicherheitsgewerbe? Rufen Sie uns gleich kostenfrei unter der Telefonnummer 0800 030 1111 an und vereinbaren Sie einen Termin mit einen unserer Fachkollegen. Gerne können Sie uns auch Ihre Frage per E-Mail an info@indisoft.de senden.

Inhalte

Kernqualifikation

  • Schutz und Sicherheit / Sicherheitskonzepte
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel
  • Ermittlung, Aufklärung und Dokumentation
  • Recht / Rechtsgrundlagen
  • Privates Recht (BGB, HGB, SGB)
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Umwelt- und Brandschutz
  • Maßnahmen der ersten Hilfe
  • Präventive Gefahrenabwehr
  • Öffentliches Recht (StGB, GG, StPO, ZPO)
  • Brandschutzvorschriften
  • Arbeitsschutzgesetz

Fachqualifikation

  • Betriebswirtschaft - Leistungen von Sicherheitsdiensten
  • Kalkulation von Sicherheitsdienstleistungen
  • Betriebliche Kosten- und Leistungsrechnung
  • Zusammenarbeit im Betrieb Kommunikation und Kooperation
  • Situationsgerechtes Verhalten und Handeln
  • Planung und Umsetzung von präventiven Sicherungsmaßnahmen

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Förderung:

Die Umschulung zum/zur Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration mit IHK-Abschluss und Microsoft-Zertifikat wird u.a. durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, die Deutsche Rentenversicherung und den Berufsförderungsdienst gefördert. Wenn Sie einen Bildungsgutschein erhalten, kann die Umschulung bis zu 100% gefördert werden. Eine Zusammenstellung über die hier genannten und weiteren Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Übersichtsseite

Abschluss:

Sie erhalten einen anerkannten und zertifizierten IHK-Abschluss
Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration bzw. Fachinformatikerin, Fachrichtung Systemintegration

Zusatzqualifikation:

  • Sachkunde § 34a GewO
  • Sanitätshelferlehrgang
  • WSK § 7 WaffG
  • Brandschutzbeauftragte/r
  • Unterweisung L.-/NSL-FK VdS

Warum sollte ich die Umschulung bei indisoft in Berlin, Dresden oder Leipzig machen?

  • indisoft ist ein langjähriger, erfahrener Bildungsträger im Bereich der Erwachsenenbildung
  • Methodenvielfalt des Unterrichts durch Frontalunterricht, Gruppenarbeiten, Selbstlerneinheiten und Praxisprojekte
  • Bewerbercoaching – wir unterstützen Sie bei Praktikums- und Jobsuche
  • Neben der Umschulung bieten unsere Dozent/innen Ihnen individuelle themenzentrierte Workshops an
  • Für die Praxisprojekte steht Ihnen ein IT-Labor zu Verfügung
  • Wir stellen Ihnen aktuelle Fachliteratur zur Verfügung
  • Ausführliche Beratung und Betreuung durch unsere Bildungskoordinator/innen
  • Gute Erreichbarkeit aller Standorte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Erfahrene und praxisnahe Dozentinnen und Dozenten
  • Sie bekommen unterrichtsbegleitend einen Laptop zur Verfügung gestellt

Häufige Fragen

Welche Aufgaben haben Fachkräfte für Schutz und Sicherheit?

Als Fachkraft für Schutz und Sicherheit sind Sie in der Lage, Situationen und Gefährdungspotenziale richtig einzuschätzen und entsprechend zu handeln. Durch Ihre erlernten Kenntnisse über moderne Sicherheitstechniken sind Sie in der Lage Kundeninnen und Kunden in den Bereichen Personen-, Veranstaltungs- sowie Objekt- und Werttransportschutz.

Weitere Aufgaben sind u. a.

Zu den weiteren Aufgaben einer Fachkraft für Schutz und Sicherheit gehört die Installation und Inbetriebnahme von sicherheitstechnischen Einrichtungen sowie deren regelmäßige Wartung. Bei Mängeln sorgen Sie für den Austausch bzw. Reparatur der betroffenen Geräte.

Typische Einsatzgebiete

  • Objekt- und Werkschutz
  • Streifendienst
  • Geld- und Werttransport
  • Sicherheitskurierdienste
  • Empfangsdienst im Objektschutz sowie Pförtner
  • Veranstaltungsschutz (z.B. Ordner)
  • Personenschutz

Welche Zertifikate kann ich während meiner Umschulung bei indisoft zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit erhalten?

Sie können während Ihrer Umschulung folgende Zertifikate erhalten:

  • Sachkunde § 34a GewO
  • Sanitätshelfer/in
  • WSK § 7 WaffG
  • Brandschutzbeauftragte/r
  • Unterweisung L.-/NSL-FK VdS

Was bringt mir die Sachkundeprüfung § 34a GewO?

In Deutschland benötigt man eine sogenannte Bewachungserlaubnis, diese behördliche Erlaubnis berechtigt sie dazu, gewerblich fremdes Leben oder Eigentum zu bewachen. Grundlage hierfür ist die Sachkundeprüfung §34 a Gewerbeordnung sowie in der Bewachungsverordnung.

Sie benötigen die Sachkunde nach § 34 a wenn Sie zukünftig in dem Beruf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit arbeiten möchten.

Welche Besonderheiten gibt es z.B. als Sicherheitsmitarbeiterin/Sicherheitsmitarbeiter in Flüchtlingsunterkünften?

Innerhalb von Flüchtlingsunterkünften treffen verschiedene Kulturen aufeinander. Das Aufeinandertreffen von Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern kann schnell problematisch werden. Wichtig ist hierbei, dass Sie immer auf Ihre Eigensicherung bedacht sind. Innerhalb der Umschulung lernen Sie, wie Sie in verschiedenen Situationen reagieren können. Zum Beispiel werden Sie darin geschult, sich bei Ihrem Handeln mit Ihren Kollegen innerhalb des Teams abzustimmen und sich in Gefahrensituationen, die Sie nicht kontrollieren können, zurückzuziehen.

Wie hoch ist der Verdienst als Fachkraft für Schutz und Sicherheit?

Laut Bundesagentur für Arbeit liegt die beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung bei 15,19€/Stunde.