Umschulung Veranstaltungskaufmann/-frau mit IHK-Abschluss
©Rawpixel.com/Shutterstock.com

Veranstaltungskaufmann/-frau (IHK)

Umschulung
Veranstaltungs­kaufmann/-frau mit IHK-Abschluss

Als Veranstaltungskaufmann/-frau sind Sie der Experte für die Realisierung von Events, Konzerten, Firmenfeiern, Tagungen oder Messen. Veranstaltungskaufleute erstellen Konzepte, kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung bzw. Nachbereitung der Veranstaltung. Sie gelten als Profis, wenn es darum geht, einen erfolgreichen Unternehmensauftritt zu konzipieren und zu organisieren. Die Veranstaltungsbranche bietet interessante Beschäftigungsfelder mit vielen Zukunftschancen. Gute Berufsaussichten und Spezialisierungsmöglichkeiten haben Veranstaltungskaufleute vor allem in den Bereichen Messe- und Kongresswesen, Konzerte, Theater, Ausstellungen oder Eventmanagement.

Der Beruf Veranstaltungskaufmann bzw. Veranstaltungskauffrau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Gängige Berufsbezeichnungen sind Eventkaufmann/-frau und Event Manager (m/w).

Bei einer Umschulung bei indisoft an unseren Standorten in Berlin, Dresden und Leipzig haben Sie die Möglichkeit das SAP®-Anwenderzertifikat zu erwerben und durch die LCCI-Prüfung Ihre Business-English-Kenntnisse unter Beweis zu stellen.

Zielgruppe

Zielgruppe der Umschulung zum Veranstaltungskaufmann bzw. zur Veranstaltungskauffrau sind Interessenten mit Realschulabschluss (MSA) oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mit Grundkenntnissen in Englisch. Grundsätzlich sollten Sie Interesse an Organisation haben und gern mit Zahlen und Fakten umgehen. Der Beruf bildet eine Kombination aus kaufmännischem Verständnis und Organisationstalent. Sie sollten kreativ und vor allem kommunikativ sein. Der Umgang und die Arbeit mit Menschen gehört zu Ihrer täglichen Arbeit.

Für weitere Informationen rund um die Umschulung mit IHK-Abschluss oder um ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren, rufen Sie uns unter 0800 0301111 an oder schreiben Sie uns an info@indisoft-weiterbildung.de.

Wir beraten Sie gern!

Inhalte

Kernqualifikation

Betriebsformen, Recht, Arbeitsschutz

  • Arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen
  • Sicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz
  • Qualitätsmanagement
  • Berufsbild, Rechte und Pflichten

Geschäfts- und Leistungsprozesse

  • Betriebliche Organisation
  • Beschaffung
  • Dienstleistungen

Information und Kommunikation

  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Teamarbeit und Kooperation

Marketing und Verkauf

  • Märkte und Zielgruppen
  • Verkauf

 

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnen
  • Controlling
  • Finanzierung

Personalwirtschaft

  • Grundlagen des betrieblichen Personalwesens
  • Personalentwicklung
  • Rechtliche Grundlagen

EDV-Training inkl. SAP®-Anwenderzertifikat

Wirtschaftsenglisch inkl. LCCI-Prüfung

Fachqualifikation

Vermarktung von Veranstaltungen

  • Veranstaltungsmarkt
  • Veranstaltungsbezogenes Marketing
  • Kundenorientierte Leistungsangebote

Methoden des Projektmanagements

  • Projektplanung
  • Informations- und Kommunikationsstrukturen
  • Dokumentation von Projektabläufen und Ergebnissen

Planen und Organisieren von Veranstaltungen

  • Veranstaltungskonzeption
  • Rahmenbedingungen
  • Veranstaltungsfinanzierung und -budgetierung

Durchführen von Veranstaltungen

  • Vorphase, Aufbau
  • Veranstaltungsbeginn
  • Programmablauf

 

Nachbereiten von Veranstaltungen

  • Erfolgskontrolle und Dokumentation
  • Finanzielle Abwicklung

Veranstaltungstechnik

  • Sicherheit und Infrastruktur
  • Einsatz von Technik

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Haftungs- und Versicherungsrecht
  • Urheberrecht, Wahrnehmungsgesetz

Personalwirtschaft

  • Arbeitsmarktpolitik
  • Personalbeschaffung und -entwicklung

Betriebspraktikum

Während Ihres mehrmonatigen Betriebspraktikums haben Sie die Möglichkeit Ihr während der Umschulung erlerntes Wissen in die Praxis umzusetzen. Die Branche bietet Ihnen viele Gelegenheiten ein passendes Unternehmen, eine Agentur oder einen Veranstalter zu finden. Gern helfen wir Ihnen aber auch bei der Suche nach der passenden Praktikumsstelle.

Die Inhalte der Umschulung sind an die Inhalte des Ausbildungsberufes für Veranstaltungskaufleute angepasst.

Die Schwerpunkte der Ausbildung:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Marketing
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Personalwirtschaft
  • Projektmanagement
  • Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Veranstaltungstechnik
  • Veranstaltungsrecht

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Förderung

Die Umschulung wird u. a. durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, die Deutsche Rentenversicherung und den Berufsförderungsdienst gefördert. Wenn Sie einen Bildungsgutschein erhalten, kann die Umschulung bis zu 100% gefördert werden. Eine Zusammenstellung über die hier genannten und weiteren Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Abschluss

Sie erhalten einen zertifizierten und anerkannten IHK-Abschluss als Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau.

Zusatzqualifikation

Während der Umschulung können Sie bei uns folgende Zusatzqualifikationen erwerben:

  • SAP®-Anwenderzertifikat
  • Wirtschaftsenglisch inkl. LCCI-Prüfung

Häufige Fragen

Was sind die Aufgaben von Veranstaltungskaufleuten?

Veranstaltungskaufleute …

  • konzipieren und organisieren Veranstaltungen
  • beraten, informieren und betreuen Kund/innen
  • entwickeln und präsentieren zielgruppengerechte Veranstaltungskonzepte
  • holen Angebote ein, handeln Verträge aus
  • erstellen Kosten- und Gewinnpläne
  • führen Endkalkulationen und Erfolgskontrollen durch
  • kalkulieren und bewerten Veranstaltungsrisiken
  • berücksichtigen veranstaltungstechnische Anforderungen und Vorschriften
  • erstellen Ablauf- und Regiepläne
  • koordinieren alle an einer Veranstaltung beteiligten Arbeiten
  • bearbeiten personalwirtschaftliche Vorgänge
  • beschaffen, ordnen und archivieren Unterlagen von Künstlern und Künstlerinnen
  • überwachen veranstaltungstechnische Einrichtungen, Veranstaltungs- und Organisationsabläufe
  • beobachten das Marktgeschehen und erarbeiten Marketingkonzept

Wo finden Veranstaltungskaufleute eine Anstellung?

Veranstaltungskaufleute sind vor allem bei Messe- und Ausstellungsgesellschaften, Eventagenturen oder Unternehmen für Veranstaltungstechnik tätig. Möglich ist auch die Arbeit bei Catering-Unternehmen, Veranstaltungsstätten oder in Marketing-Büros. Ebenso arbeiten Veranstaltungsexperten in kommunalen Kulturämtern sowie bei Theater- und Konzertveranstaltern, bei Rundfunkanstalten oder in Agenturen für Sportveranstaltungen.

Weitere Möglichkeiten wären:

  • in Veranstaltungsbetrieben bzw. Dienstleistungsunternehmen der Veranstaltungsbranche
  • in Eventagenturen sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik
  • bei Catering-Unternehmen, in Hotels und Gaststätten mit Veranstaltungsbereich
  • in kommunalen Einrichtungen (z.B. Kulturämter, Büros für Stadtmarketing)
  • bei Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, die Veranstaltungen oder Messen durchführen
  • Theater- und Konzertveranstalter
  • Veranstalter von Kongressen, Konferenzen und Tagungen
  • Messegesellschaften
  • Künstler- oder Veranstalteragenturen
  • Dienstleister im Bereich Messebau
  • Veranstaltungstechnik

Wie ist der Verdienst in diesem Bereich?

Im öffentlichen Dienst liegt die Bruttogrundvergütung bei ca. 2.479 EUR. In der gewerblichen Wirtschaft bei ca. 2.612 EUR bis 2.925 EUR monatlich.

Quelle: BERUFENET

Wie arbeiten Veranstaltungskaufleute?

Als Veranstaltungskaufmann/-frau erstellen Sie Angebote, Konzepte für Veranstaltungen, Kostenkalkulationen, Ablauf- und Regiepläne, Gewinnpläne und Abrechnungen. Sie arbeiten hauptsächlich im Büro, bei dem Kunden oder auf den jeweiligen Events, Konzerten oder Messen.

Sie sollten keine Scheu vor dem Umgang mit dem PC oder dem Internet haben. Der Umgang mit gängigen Grafikprogrammen gehört ebenso zu Ihrer täglichen Arbeit, wie die Kundenakquise oder die Recherche nach dem passenden Veranstaltungsort.

Veranstaltungskaufleute arbeiten mit Presseverteilern, Adressdatenbanken und kennen sich mit den Bestimmungen zum Brandschutz und rechtliche Regelungen z.B. im Bereich der Ausgestaltung von Verträgen mit Zulieferern oder Künstlern aus.

Gibt es nach der Umschulung weitere Aufstiegsmöglichkeiten?

Sie haben auch nach der Umschulung die Möglichkeit sich beruflich durch ein Studium oder eine Weiterbildung weiterzuentwickeln:

  • Betriebswirt/Betriebswirtin für Event-Management
  • Fachwirt/Fachwirtin für Veranstaltung
  • Musikfachwirt/Musikfachwirtin
  • Ausbilder/Ausbilderin für anerkannte Ausbildungsberufe
  • Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (Studium)
  • Event-Management (Studium)

Für weitere Informationen rund um die Umschulung zum Veranstaltungskaufmann bzw. Veranstaltungskauffrau oder um ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren, rufen Sie uns unter 0800 0301111 an oder schreiben Sie uns an info@indisoft.de.

Wir freuen uns auf Sie!