Blogbeitrag

„Digitalprämie Berlin“ – Zuschuss für Digitalisierungsvorhaben für Berliner Unternehmen

von

Was ist die neue Förderrichtlinie zur Unterstützung des Digitalisierungsprozesses?

Mann malt Digitalisierungskreislauf in die Luft
©SergeyNivens/Shutterstock.com

In Zusammenarbeit mit der Investitionsbank Berlin, der IBB Business Team GmbH und der DAB Digitalagentur Berlin GmbH hat das Land Berlin das Wirtschaftsförderprogramm „Digitalprämie Berlin“ ins Leben gerufen. Ziel dieser Förderrichtlinie ist die Unterstützung des Digitalisierungsprozesses in Unternehmen durch Zuschüsse zu Digitalisierungsvorhaben. Dadurch soll letztlich die Wettbewerbsfähigkeit der Berliner Unternehmen sowie die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Berlin gesteigert werden.

Wer kann von der Digitalprämie Berlin profitieren?

Menschliche Hand hält Computermaus über der bunte  Grafiken leuchten
©everything possible/Shutterstock.com

Antragsberechtigt für die Förderrichtlinie sind kleine und mittlere Berliner Unternehmen (KMU) sowie Soloselbstständige mit Haupt- oder Betriebssitz in Berlin.

Was kann wie gefördert werden?

Durch die Digitalprämie Berlin können ausschließlich externe Sachausgaben für Lieferungen und Leistungen gefördert werden.

 

Die Förderbereiche sind:

  • Digitale Arbeits-, Produktions- und Managementprozesse
  • Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit
  • Digitale Beratung und Qualifizierung

Aus diesen Bereichen können bis zu 10 zuwendungsfähige Einzelmaßnahmen ausgewählt werden.

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss (Projektförderung) ausgezahlt und beträgt 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, die jedoch mindestens 2.000 € betragen müssen.

Im Allgemeinen gilt:

  • Berliner Soloselbstständige und KMU bis 10 Beschäftigte: „Digitalprämie Basic“ in Höhe von bis zu 7.000 €
  • Berliner KMU mit mehr als 10,5 und bis zu 249 Beschäftigte die Digitalprämie Plus in Höhe von bis zu 17.000 €

So läuft das Antragsverfahren

Mit der Umsetzung der Digitalprämie Berlin ist die IBB Business Team GmbH durch das Land Berlin beauftragt. Weitere Informationen auch zur Antragsstellung, finden Sie auf der Website www.digitalpraemie-berlin.de.

Digitale Qualifikation bei indisoft

Im dritten Teil der Förderrichtlinie unter Punkt 2.4 werden folgende Qualifizierungen bezuschusst: „digitalisierungsbezogene Qualifizierungsmaßnahmen, die zur digitalen Transformation der Arbeits-, Produktions- und Managementprozesse sowie der Verbesserung der IT-Sicherheit beitragen.“ Anbieter derartiger Qualifizierungen müssen einen der folgenden Standards erfüllen: „Zertifizierung nach der ISO 27001, eine Akkreditierung nach AZAV oder eine Autorisierung im Rahmen des Bundesförderprogrammes „go-digital“.

indisoft ist seit über 25 Jahren AZAV-zertifiziert und somit sind unsere Bildungsangebote für die Förderung anerkannt, z.B. für unsere Weiterbildung "Digital Transformation Manager/in". Wir vermitteln Ihnen Kompetenzen, um den digitalen Wandel in Ihrem Unternehmen aktiv mitzugestalten und dadurch die Chancen dieser Veränderungen erfolgreich zu nutzen.

Die Inhalte unserer Weiterbildung sind:

  • Praxiswissen zum Change-, Prozess-, Projektmanagement und Leadership im digitalen Wandel
  • praktische Werkzeuge zur Implementierung von digitalen Transformationsprozessen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Auch andere Bildungsangebote aus unserem Bereich „digitales, agiles Arbeiten“ unterstützen Sie in Ihrem Digitalisierungsprozess. Die meisten Angebote finden zurzeit wahlweise auch online statt. Mehr dazu finden Sie hier.

Gern beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch bei uns vor Ort, telefonisch oder auch online. Vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit uns unter der 0800 0301111 oder schreiben Sie uns an info@indisoft.de.

Zurück