Medizinische Kodierfachkraft

Medizinische Kodierfachkräfte im Gesundheitswesen benötigen für ihre Arbeit gleichermaßen medizinisches Fachvokabular wie kaufmännisches Wissen. Der Fokus der Weiterbildung liegt auf dem Erwerb der allgemeinen, speziellen, operativen und nicht operativen Kodierrichtlinien.

Wöchentliche Starttermine

Voll- und Teilzeit

Individueller Modulmix

Kompetenz­orientierter Lernmix

100 % förderbar

Für eine persönliche Beratung rufen Sie uns kostenfrei unter 0800 0301111 an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Kundenberater oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@indisoft-weiterbildung.de. Wir beraten Sie gern!

Inhalte der Weiterbildung
Medizinische Kodierfachkraft

Die Module sind exemplarisch für die Weiterbildung „Medizinische Kodierfachkraft“. Sie können sowohl einzeln gebucht als auch mit anderen Modulen, z.B. aus dem Gesundheitsbereich, ergänzt bzw. kombiniert werden.

Medizinische Terminologie (200 UE)
  • Terminologie und Nomenklatur
  • Anatomische Lagebezeichnungen
  • Medizinische Fachgebiete
  • Allgemeine Pharmakologie
Dokumentation im Gesundheitswesen (80 UE)
  • Dokumentationsarten, Bereiche der Dokumentation
  • Klassifizierungssysteme ICD, OPS, TNM
  • Daten, Datenschutz, Datensicherheit
Rechtliche Grundlagen im Gesundheitswesen (80 UE)
  • Säulen der Sozialversicherung
  • Arzthaftung
  • Gesetzliche Unfallversicherung
Abrechnung von allgemeinen Krankenhausleistungen und Wahlleistungen inkl. PEPP (120 UE)
  • Investitionsfinanzierung im Krankenhaus
  • Das duale System der Krankenhausfinanzierung
  • Vergütung der voll- und teilstationären Krankenhausleistung (DRG/PEPP)
Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (80 UE)
  • QM-Systeme und -Verfahren
  • Dokumentenlenkung
  • Überprüfung und Bewertung
  • Qualitätssicherung
Medizinisches Kodieren (80 UE)
  • Allgemeine und spezielle Kodierrichtlinien, Kodierung und Erlössicherung
  • Erwerb von Kenntnissen bei MDK- und Kassenprüfungen

Zielgruppe

Interessierte aus medizinischen und pflegerischen Berufen sowie Büro- und kaufmännische Fachkräfte mit sehr guten Deutschkenntnissen (B2/C1).

Dauer

4 Monate | 640 UE (Unterrichtseinheiten)

Infoblatt-Download (PDF)

Sinnvolle Ergänzungen

  • Kassenärztliche Abrechnung (80 UE)
  • Abrechnung von Pflegedienstleistungen (80 UE)
  • Berufsbezogenes Praktikum (ab 120 bis 320 UE)

Berufsbild
Medizinische Kodierfachkraft

Die Haupttätigkeit der Medizinischen Kodierfachkraft ist die Erfassung der ärztlichen Leistungen mittels Fallpauschalen nach den Richtlinien im G-DRG-System.

Die Kodierung von Abrechnungsfällen in operativen und nichtoperativen Bereichen des Krankenhauses sowie deren Dokumentation ist Bestandteil der täglichen Aufgaben. Sie erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten, wickeln Zahlungsvorgänge ab und führen Patienten und Versichertenakten sowie Geschäftskorrespondenz aller Art.

Ein freundliches Auftreten, Einfühlungsvermögen, ein respektvoller Umgang mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Vorgesetzen sowie Teamfähigkeit sind für diesen Beruf sehr wichtig.

Einsatzmöglichkeiten

Ihr erworbenes Wissen können Sie in folgenden Tätigkeitsbereichen anwenden:

  • Krankenhäusern
  • Arztpraxen
  • Trägern der Krankenversicherung

Unsere Empfehlung: Praktikum

Wir empfehlen Ihnen ein berufsbezogenes Praktikum, um die gelernten Grundlagen in der Praxis zu vertiefen. Gleichzeitig werden hierbei Kontakte aufgebaut, die in ein späteres Arbeitsverhältnis führen können.

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt indisoft

Sie haben Fragen?
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch:

0800 0301111

info@indisoft-weiterbildung.de