indisoft News

indisoft-Dozentinnenportrait Tina Schürmann

indisoft-Dozentinnenportrait Tina Schürmann
©rafal olechowski/shutterstock.com

Unsere Kollegin Tina Schürmann stand uns für ein Dozentinnenportrait zur Verfügung. Sie ist bei indisoft Dozentin für den Bereich PR-Management, kommt direkt aus der Praxis, hat lange Berufserfahrung und eine eigene PR-Agentur. Durch ihr großes Netzwerk ermöglicht sie es indisoft-Teilnehmern, auch mal einen Blick hinter die Kulissen verschiedener Bereiche zu werfen. So war sie Ende März mit den Teilnehmern der Bereiche Online MarketingPR-Manager und Printdesign zu Besuch beim Verlag der Stadtmagazine tip Berlin und Zitty. Was sie sonst noch alles auf dem Kasten hat, erfahren Sie im heutigen Interview.

Exkursion: indisoft bei tip Berlin und Zitty
©Tina Schürmann

Tina Schürmann – Dozentin im Bereich PR-Management

Bitte stellen Sie sich kurz vor!

Aufgewachsen bin ich in Bielefeld. Nach dem Abi studierte ich Kommunikationswissenschaft, Anglistik und Psychologie in Essen. Als ich das Studium abschloss, zog es mich in die Hauptstadt, wo ich in einer Medienproduktionsfirma ein Volontariat als Fernsehredakteurin absolvierte und für verschiedenste TV-Sender tätig war. Anschließend arbeitete ich in der Marketingabteilung des Hauptstadtportals BerlinOnline, was mir großen Spaß gemacht hat. Danach wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Meine Agentur schürmann prgründete ich im Herbst 2002. Seit dieser Zeit betreue ich Kunden im Lifestylebereich sowie beliebte Kino- und TV-Schauspieler. 2014 absolvierte ich eine Ausbildung zum Systemischen Coach.

Seitdem arbeite ich zusätzlich als Coach, hauptsächlich in Einzelcoachings, für Menschen, die an einen Punkt angelangt sind, an dem sie ihr Leben verändern wollen. In der Zeit habe ich auch angefangen im Bereich PR zu dozieren.

Wie lange dozieren Sie schon und wie sind Sie dazu gekommen?

Insgesamt habe ich bisher zwei Semester doziert. Früher bei uns in der Agentur, jetzt bei indisoft. Nach über 15 Jahren als PR-Agentin bereitet es mir Freude, mein Wissen weiterzuvermitteln.

Wie lange sind Sie schon bei indisoft als Dozentin im Bereich PR tätig?

Ich bin seit Januar 2019 Dozentin im Bereich PR.

Was bedeutet für Sie indisoft bzw. das Arbeiten hier?

Ich finde es schön, meine Erfahrung und mein Wissen an die Teilnehmer weitergeben zu können und ihnen Einblicke in das Wirkungsfeld des PR-Managers zu geben. Einen Mix aus Theorie und Beispielen aus der Praxis halte ich für effektiv. Dabei dürfen auch Anekdoten aus dem Arbeitsalltag nicht fehlen, denn mit Humor macht das Lernen doch gleich viel mehr Spaß. Durch konkrete Übungen werden die Teilnehmer fit für den Beruf gemacht.

Welche Bedeutung hat für Sie Bildung im Allgemeinen?

Bildung und Weiterbildung sind das A und O, um auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können. Auch ich bilde mich kontinuierlich weiter. Das geht immer auch einher mit der persönlichen Weiterentwicklung. Zudem lernt man neue Leute kennen und kann sein Netzwerk ausbauen.

Welche aktuellen Trends gibt es im Medienbereich, die man im Auge behalten sollte?

Social Media, Online Medien und Blogs verdrängen mehr und mehr die Printmedien. Darauf müssen wir uns in der PR einstellen. Redaktionen werden personell reduziert oder zusammengelegt. Das heißt für uns, wir müssen umso mehr zuarbeiten und dranbleiben, weil die Journalisten immer weniger Zeit haben. Die Qualität bleibt dabei leider oft auf der Strecke.

Wie beurteilen Sie das individuelle Weiterbildungsprogramm von indisoft?

Ich finde das Weiterbildungsprogramm von indisoft super. Hier bekommt man fundierten Stoff in den verschiedensten Berufsbereichen vermittelt und kann jederzeit einsteigen. Ich selbst werde hier demnächst tatsächlich auch ein Modul von einem Kollegen besuchen. Man lernt ja nie aus.

Haben Sie einen Lieblingsplatz in Berlin?

Ich mag das Nola‘s am Weinberg in Mitte. Da kann man mit Hund und Kind einen schönen Nachmittag verbringen.

Haben Sie ein „Leitmotto“ oder einen typischen Spruch, den Sie oft verwenden?

Ja: „Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.“ Soll heißen: Halte dich nicht mehr mit Dingen, die in der Vergangenheit doof gelaufen sind auf und mache sie nicht weiter verantwortlich für das Jetzt. Einfach neu anfangen, neu beginnen und alle Energie auf die Zukunft lenken, nicht zurückschauen. Fange heute damit an oder spätestens morgen früh! Loslegen, sich trauen und ins kalte Wasser springen. Man kann immer nur dazu lernen. Wer dabei in peinlichen Situationen über sich selbst lachen kann, hat schon gewonnen. Übung macht den Meister.

Vielen Dank, liebe Tina, für den Einblick in die schillernde PR-Welt. Wir freuen uns, so tolle Dozenten mit an Bord zu haben. Für alle, die noch mehr über den PR-Kurs wissen möchten: 
https://www.indisoft-weiterbildung.de/pr-fachkraft.html 
Nächster Start an allen Standorten am 13.05.2019

Zurück