Integrationsberater/in & Migrationsberater/in - Weiterbildung in Leipzig
©Daxiao Productions/Shutterstock.com

Integrationsberater/in & Migrationsberater/in - Weiterbildung in Leipzig

Integrations- und Migrationsberater/in
Weiterbildung
in
Leipzig

auf Anfrage
  • 3 Monate
Vollzeit (VZ)
Fach- und Führungskräfte
  • Maßnahme-Nr.: 075/0619/17

Zielgruppe

Interessierte mit Ausbildung oder Berufserfahrung im Verwaltungsbereich oder kaufmännischen Bereich, Dolmetscher, Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtungen: Pädagogik, Sozialwissenschaften oder Rechtswissenschaften sowie sonstige Interessierte.

Ziele der Weiterbildung

Die Weiterbildung vereint rechtliches Basiswissen rund um den Integrationsprozess mit dem Erwerb von interkulturellen und konfliktlösenden Kompetenzen sowie Handlungsinstrumenten. Dies stellt die Basis dar, um Integrationsprozesse erfolgreich begleiten und steuern zu können. Sie erhalten einen Einblick in die Netzwerkarbeit und lernen Akteure aus Institutionen und Vereinen kennen.


Inhalte

Grundlagen der Kommunikation und Konfliktmanagement (80 UE)

  • Konflikttheorien/Eigene Konfliktreflexion
  • Einführung Kommunikationsmethoden/-techniken
  • Unterstützung bei Traumata
  • Casemanagement

Grundlagen der Beratung (80 UE)

  • Beratungen professionell durchführen
  • Systemische Fragestellung
  • Verschiedene Formen der Beratung

Interkulturelle Kompetenzen (120 UE)

  • Wissenschaftliche Grundlagen (Kulturtheorien)
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Sensibilisierung und Selbstreflexion
  • Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus

Integrationsabläufe und rechtliche Grundlagen des Aufenthalts- und Asylrechts (120 UE)

  • Grundgesetz, EU-Recht
  • Aufenthalts- und Asylrecht
  • Arbeitsrecht für Migranten, Jugend- und Familienrecht
  • Soziale Sicherung, Sozialgesetzbuch und Versicherungen
  • Arbeitsmarkt- und Ausbildungszugang
  • Wohnraumvermittlung

Projektmanagement (80 UE)

  • Projektmanagementinhalte und -instrumente
  • Projektfinanzierung, -förderung
  • Umgang mit Stakeholdern
  • Führung im Projekt, Prozesscoaching

Sie können diesen Kurs mit anderen Modulen kombinieren: z.B.

  • Ausbildereignung AEVO
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • QM-Beauftragter TÜV-Zertifikat
  • max. 8-wöchiges Praktikum

UE=Unterrichtseinheiten


Das sagen unsere Teilnehmer

Bei indisoft hat mich sowohl das sehr gute Bildungsprogramm als auch das angenehme Umfeld überzeugt. Kompetente und freundliche Dozenten haben uns eine Menge theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen vermittelt und obendrein war für eine gute Mittagsküche gesorgt. Einfach prima!

Christine W., Integrations- und Migrationsberater/in 08/2017, Berlin

Fachlich kompetente, freundliche Dozenten, ein durchdachtes modulares Konzept und die Unterstützung beim individuellen Einstieg in das weite Arbeitsfeld haben wesentlich dazu beigetragen, dass ich diese Weiterbildung mit Erfolg innerhalb von 3 Monaten abschließen konnte. Ich danke allen, die zum Gelingen dieser Weiterbildung in einer sehr angenehmen Atmosphäre beigetragen haben.

Andrea G., Integrations- und Migrationsberater/in 07/2017, Berlin


Beschäftigungsfeld und Berufsaussichten für Integrationsberater/innen und Migrationsberater/innen

Im Jahr 2015 kamen über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland. Nach erfolgreicher Ankunft von Flüchtlingen und Migranten, ist der nächste große Schritt den Menschen eine Perspektive in unserem Land zu geben.

Dieser Integrationsprozess und die Begleitung bedürfen einer fundierten fachlichen Expertise. Alle Institutionen und Unternehmen, die in den Prozess der Aufnahme, Betreuung und Begleitung von Migrant/innen und Flüchtlingen involviert sind, benötigen Personal, das sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland auskennt und Flüchtlinge dementsprechend beraten kann.

Grundlegende Basis für die Beratung und Arbeit mit Migranten sind u.a interkulturelle Kompetenzen, ein fundiertes Wissen zu Netzwerkarbeit und den Möglichkeiten der Sprachförderung und –vermittlung. Integrationsprozesse betreffen alle Bereiche der Gesellschaft und Wirtschaft. Der Bedarf an BeraterInnen, die über interkulturelles Know-How verfügen wird steigen und es kann daher eine positive Prognose für mögliche Berufseinstiegsmöglichkeiten gegeben werden.

Integrations- und Migrationsberater/innen...

  • verfügen über rechtliches Know-how rund um das Thema Asyl und Migration, Immobilienrecht sowie soziale Sicherung
  • können Flüchtlinge zu ihrem rechtlichen Status beraten und über die weiteren Verfahrungswege und -möglichkeiten des Aufenthaltsrechts in Deutschland und Europa informieren
  • verfügen über die Kenntnisse, wie Prüfungen im Bereich Asyl/Migration durchgeführt werden und sind in der Lage, diese selbst durchzuführen
  • verfügen über Basiswissen zu verschiedenen kulturellen Hintergründen und können Stereotypen und Vorurteilen reflektiert begegnen
  • sind in der Lage, auf kulturelle Differenzen einzugehen und können als Multiplikator für vorurteilsfreies Agieren Personen/Kollegen anleiten
  • besitzen die Kompetenz, interkulturell vermitteln zu können
  • erkennen Konfliktsituationen und können mit entsprechenden Kommunikationswerkzeugen schwierige Situationen lösen oder zur Konfliktlösung Hilfestellung geben
  • können Dolmetscher/innen für Beratungen, Anhörungen und Prüfungen anleiten
  • haben die Grundlagen des Projektmanagements kennengelernt und können alle Phasen von Projekten steuern und Projektmanagementinstrumente gezielt einsetzen
  • verfügen über ein Netzwerkwissen im Rahmen des Integrations- und Migrationsprozesses

Förderung

Bildungsgutschein, Deutsche Rentenversicherung, Bildungsprämie etc.

Weitere Informationen zu Ihren Fördermöglichkeiten erhalten Sie hier: Staatliche Förderungen


Veranstaltungsort

indisoft GmbH
Karl-Heine-Straße 97
04229  Leipzig

Integrationsberater/in & Migrationsberater/in - Weiterbildung in Leipzig

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie weitere Fragen zum Bildungsangebot "Integrationsberater/in & Migrationsberater/in - Weiterbildung in Leipzig" oder möchten Sie einen Beratungstermin vereinbaren? Dann rufen Sie uns gern an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Möchten Sie eine Kopie des Formulars erhalten?

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren