Behandlungspflegeschein LG1/LG2

Die Weiterbildung Behandlungspflege ist ein Aufbaulehrgang anhand dessen sich Schwestern oder Pflegediensthelferinnen und -helfer weiterqualifizieren bzw. sich Personen ohne Ausbildung eine neue Chance auf dem Arbeitsmarkt eröffnen können. Die Weiterbildung erfolgt in kleinen Gruppen vor Ort.

Regelmäßige Starttermine

Vollzeit

Individueller
Modulmix

Kompetenz­orientierter Lernmix

100 %
förderbar

Für eine persönliche Beratung rufen Sie uns kostenfrei unter 0800 0301111 an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unseren Bildungsberater:innen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@indisoft-weiterbildung.de. Wir beraten Sie gern!

Inhalte der Weiterbildung
Behandlungspflegeschein LG1 + LG2

Behandlungspflegeschein LG 1 (40 UE)

  • Rechtliche Grundlagen
  • Blutdruckmessung/Blutdruckbeurteilung
  • Blutzuckermessung/Diabetes mellitus
  • Arzneimittellehre/Medikamentenmanagement
  • Inhalation
  • Vorbereitung/Durchführung von s.c.-Injektionen
  • Versorgung Dekubitus Stadium 1
  • Umgang mit Notfällen
  • Thrombose- und Kompressionstherapie
  • Auflegen von Kälte- und Wärmeträgern
  • Krankenbeobachtung
  • Dokumentation

Behandlungspflegeschein LG 2 (40 UE)

  • Verabreichen von Klistieren und Klysmen
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Durchführung lokaler Therapien, z.B. medizinische Einreibung, dermatologische Bäder
  • Versorgung von suprapubischen Blasenkatheter
  • Versorgung von und der Umgang mit PEG-Anlagen
  • Versorgung Dekubitus Stadium 2
  • Dokumentation

Zielgruppe

Interessierte aus medizinischen und pflegerischen Berufen, mit abgeschlossenem Pflegebasiskurs 400 (oder einer vergleichbaren Ausbildung), sowie für Beschäftigte in der Pflege mit mindestens einjähriger Berufserfahrung.

Dauer

  • 10 Tage | 80 UE (Kompaktkurs für Berufstätige)
  • 20 Tage | 160 UE (Behandlungspflege inkl. anatom. Grundlagen)

Unterrichtszeiten

Von 08:00 bis 15:00 Uhr

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein (Agentur für Arbeit, Jobcenter), Deutsche Rentenversicherung, Transfergesellschaften etc.

Derzeit dürfen Helfer:innen in der Pflege in Sachsen, Berlin und in weiteren Bundesländern die Maßnahmen der LG 2 noch nicht anwenden. In Niedersachsen sowie in NRW besteht bereits die Möglichkeit, für Krankenpflegehelfer:innen mit einer einjährigen Ausbildung und einer erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung von 160 UE plus einem dreimonatigen Praktikum, auch die Behandlungspflege LG 2 durchzuführen und abzurechnen. Wir bieten diese Weiterbildung bereits jetzt an. Somit erfüllen Sie die Voraussetzungen für den Fall, dass andere Bundesländer ihre Rahmenbedingungen ebenfalls ändern. Bitte informieren Sie sich bei Ihren Krankenkassen.

Terminübersicht

Termine in Berlin

auf Anfrage

Termine in Leipzig

LG 1 LG 2 Dozent/in Kosten
19.08.2024-23.08.2024 16.09.2024-20.09.2024 tbd je 400,-
25.11.2024-29.11.2024 09.12.2024-13.12.2024 tbd je 400,-

Kosten

LG1 und LG2 jeweils: 400 EUR pro Person.

Sie können die Module auch einzeln, also nur LG1 oder LG2, buchen. Wir empfehlen aber dringend, beide Module hintereinander zu absolvieren.

Gerne bieten wir auch inhouse-Schulungen für Ihr Unternehmen an. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot!

Das sagen unsere Teilnehmer/innen

Sehr nettes Personal. Super Dozenten, ein Riesendank an Herrn Matthias Kirchberg und Herrn Michael Kochalski! Würde jederzeit wiederkommen zur Weiterbildung.

Christian K., Behandlungspflegeschein, 07/2021, Leipzig

Kann es nur weiterempfehlen. Die Dozenten waren immer hilfsbereit. Es wurden viele (täglich) praktische Übungen gemacht/gezeigt.

Lisa-Marie D., Behandlungspflegeschein, 07/2021, Leipzig

Ziele der Fortbildung

Die Behandlungspflege ist ein Teilbereich der häuslichen Krankenpflege. Es handelt sich hierbei um pflegerische Maßnahmen, die von einem Arzt angeordnet und von geschulten Pflegekräften durchgeführt werden.

Pflegehilfskräfte, also Angestellte ohne dreijährige Berufsausbildung zur Pflegefachkraft, können somit neben der Grundpflege auch Tätigkeiten ausführen, die Pflegebedürftige vom Arzt verschrieben bekommen haben.

Dazu zählen unter anderem die Anleitung bei der Krankenpflege in der Häuslichkeit, Kontrolle der Vitalzeichen wie Blutdruck- und Pulsüberprüfung, Blutzuckermessung, Injektionen, spezielle Krankenbeobachtung sowie die Dokumentation der Maßnahmen.

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt indisoft

Sie haben Fragen?
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch:

0800 0301111

info@indisoft-weiterbildung.de