Gerontopsychiatrische Zusatzqualifikation

Geronto­psychiatrische Zusatzqualifikation

Berufsaussichten für Pflegekräfte mit gerontopsychiatrischer Zusatzqualifikation

Bereits heute ist die Altenpflege einer der wichtigsten Dienstleistungszweige. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Pflegestatistik 2017) sind ca. 1.150.000 Beschäftigte in der Altenpflege tätig. Da der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft zunimmt, ist zu erwarten, dass der Bedarf an qualifiziertem Personal in der Pflege weiterhin ansteigen wird.



Die Pflege und Betreuung von gerontopsychiatrisch veränderten und pflegebedürftigen Menschen ist äußerst anspruchsvoll und erfordert deshalb besondere fachliche Kenntnisse und Qualitäten. Das Wissen über gerontopsychiatrische Krankheitsbilder als auch ausgewählte therapeutische und pflegerische Interventionen sind dabei für das Pflegepersonal besonders wichtig.

Mit der Weiterbildung „Gerontopsychiatrische Zusatzqualifikation“ erhalten Sie ein Verständnis für die Andersartigkeit der Pflegebedürftigen und erwerben die entsprechenden Kenntnisse für eine verantwortungsvolle Pflege und Begleitung von Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen.


Förderung

Die Kosten für die Weiterbildung können bei Vergabe eines Bildungsgutscheins durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter zu 100% übernommen werden. Weitere Informationen über unsere Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Internetseite.

Gern beraten wir Sie bei einem persönlichen Beratungsgespräch über diese und weitere Weiterbildungen aus dem Bereich Gesundheit. Rufen Sie uns unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 0301111 an und vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Beratungstermin.