Systemischer Coach

Systemischer Coach

Die Weiterbildung zum systemischen Coach eignet sich für Interessierte aller Fachrichtungen. Sie ist sowohl für Menschen interessant, die als Coach festangestellt oder freiberuflich arbeiten wollen als auch als zusätzliche Qualifikation im Personalwesen, Gesundheitsbereich, als Sozialarbeiter oder Berater.

Ziele der Weiterbildung

In der Weiterbildung "Systemischer Coach" erwerben Sie wissenschaftlich fundiertes Expertenwissen und lernen anhand praktischer Übungen, systemisches Coaching anzuwenden.

Sie gewinnen Klarheit über Ihre zukünftige Rolle als Coach und bereiten sich selbstreflektierend darauf vor, Menschen in Veränderungsprozessen zu begleiten.

Inhalte der Weiterbildung
Systemisches Coaching

Die folgenden Module sind exemplarisch für die Weiterbildung "Systemischer Coach". Sie können sowohl einzeln gebucht als auch mit anderen Modulen ergänzt bzw. kombiniert werden.

Grundlagen der Kommunikation und Konfliktmanagement

  • Einführung Kommunikations­methoden/-techniken
  • Grundlagen der Systemischen Herangehensweise (Systemisches Denken, Methoden, Konflikttheorien/eigene Konfliktreflexion)
  • 80 Unterrichtseinheiten

GFK – Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

  • Schlüsselunterscheidungen der GFK
  • GFK-Anwendung
  • GFK-Konfliktmanagement
  • GFK und Neurobiologie
  • 40 Unterrichtseinheiten

Grundlagen des Coachings und der Beratung

  • Grundhaltung im Coaching
  • Rahmen und Setting des Coachings Auftragsklärung, Gesprächsgestaltung und Zielearbeit
  • Supervision
  • 80 Unterrichtseinheiten

NLP – Neuro–Linguistisches Programmieren – Grundlagen

  • Kommunikationsstrategien
  • Suggestions- und Motivationstechniken
  • Autosuggestion, dissoziieren, ankern und Reframing
  • Verfahren, Ziele und Vorgehen
  • 80 Unterrichtseinheiten

Selbststeuerung & Achtsamkeit

  • Eigene Stärken und Talente
  • Stressmanagement
  • EFT-Klopftechnik
  • Gesundheitsförderung durch Yoga und Ayurveda
  • 40 Unterrichtseinheiten

Rhetorik, Präsentation und Visualisierungs­techniken

  • Sprechen und Stimme
  • Dokumentation
  • Präsentationstechniken
  • Visualisierungstechniken
  • 40 Unterrichtseinheiten

Interventionen und Techniken im Coachingprozess (Praxis)

  • Interventionen und Aufstellungsarbeit
  • Dissoziationstechniken
  • Arbeit mit Glaubenssätzen, Zielearbeit, Visionsarbeit
  • Online-Coaching und Coaching-Tools
  • 120 Unterrichtseinheiten

Dauer

3 Monate in Vollzeit

Unterrichtszeiten

Montags bis Freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein, Deutsche Rentenversicherung, Bildungsprämie, Qualifizierungschancengesetz, Transfergesellschaften, Berufsförderungsdienst etc.

Systemisches Coaching

Coaches unterstützen Menschen innerhalb eines strukturierten Verfahrens darin, richtungsweisende Fragen im beruflichen und persönlichen Kontext zu klären und Handlungskompetenz zur erlangen.

Der fortschreitende  digitale Transformationsprozess des alltäglichen und beruflichen Lebens stellt viele Menschen vor Herausforderungen, die Anpassungs- und Veränderungsprozesse mit sich bringen.

Systemische Coaches unterstützen sie darin, einen nachhaltigen Weg innerhalb dieses sich wandelnden Systems zu finden. Im Coachingprozess entwickeln Menschen die Fähigkeit, digitale Kompetenzen einzusetzen und gleichzeitig eigene Ressourcen und Kraftquellen, zu aktivieren, zu bewahren und zu nutzen.

Die Einsatzfelder Systemischer Coaches sind vielfältig. Sie arbeiten mit Einzelpersonen, Teams oder Gruppen, in der Personalentwicklung, Existenzgründung, der beruflichen Aktivierung und Orientierung oder im gesundheitlichen und sozialen Bereich.

Systemische Coaches...

  • unterstützen Menschen in Problemlösungs- und Veränderungsprozessen
  • verfügen über Kenntnisse der Kommunikationswissenschaft und Verhaltensforschung.
  • kennen die gesellschaftlichen, rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen des Coachings.
  • arbeiten lösungs- und ressourcenorientiert.
  • beziehen bei der Betrachtung von Problemen das Umfeld des Menschen mit ein.
  • sehen ihre Klienten als Expert/inn/en für ihre Lösungen.
  • handeln selbstreflektiert und empathisch.
  • verfügen über ein breites Spektrum an Coaching-Methoden und Visualisierungstechniken und wenden diese situationsgerecht an.
  • arbeiten systemisch, um neue Blickwinkel auf Strukturen und Problemstellungen zuzulassen, so dass Denkmuster durchbrochen und neue Lösungsansätze gefunden werden können.

Haben Sie Interesse – Kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie Interesse an der Weiterbildung "Systemisches Coaching" haben, rufen Sie uns an unter 0800 0301111 oder füllen Sie das Kontakformular aus und vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch!

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!