Pflegebasiskurs 400

Pflegebasiskurs 400
befähigt zur Ausübung der Pflegehelfertätigkeit

Bereits heute ist der Gesundheitsbereich einer der wichtigsten Dienstleistungszweige. Da der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft zunimmt, ist zu erwarten, dass der Bedarf an qualifiziertem Personal weiterhin ansteigen wird. Pflegehelfer haben großen Anteil daran Lebensqualität und Lebensfreude zu erhalten, indem sie älteren und pflegebedürftigen Menschen ein eigenverantwortliches und selbst bestimmtes Leben ermöglichen.

Wöchentliche Starttermine

Vollzeit &
Teilzeit

Individueller
Modulmix

Kompetenz­orientierter Lernmix

100 %
förderbar

Für eine persönliche Beratung rufen Sie uns kostenfrei unter 0800 0301111 an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unseren Bildungsberater:innen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@indisoft-weiterbildung.de. Wir beraten Sie gern!

Vor Ort oder von zu Hause / Praxistage

Wir bieten unsere Pflege-Weiterbildungen auch vor Ort wieder mit Lernbegleitung durch eine:n unserer erfahrenen Dozent:innen an. Bundesweit online lernen von zu Hause ist natürlich auch weiterhin möglich. Zusätzlich bieten wir einmal pro Woche einen Praxistag an unseren Standorten an. An diesen Tagen sind alle Teilnehmer:innen herzlich an die Standorte eingeladen, um das theoretische Wissen praktisch anzuwenden.

Inhalte der Weiterbildung
Pflegebasiskurs 400

Die folgenden Module sind exemplarisch für die Weiterbildung »Pflegebasiskurs 400«. Sie können sowohl einzeln gebucht werden als auch mit anderen Modulen, z.B. aus dem Gesundheitsbereich, ergänzt bzw. kombiniert werden.

Pflegeprozess (40 UE)
  • Pflegeprozess
  • Pflegedokumentation
  • Krankenbeobachtung
Krankheitslehre (160 UE)
  • Medizinische Fachsprache
  • Krankheitsbilder der Haut, des Bewegungsapparates,
    des Nervensystem, Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Bewegen – Lagern und Rollstuhltraining (40 UE)
  • Mobilisation und Lagerungstechniken
  • Rückenschonendes Arbeiten
Hygiene Grundlagen (24 UE)
  • Infektionen und Übertragungswege
  • Hygiene in der ambulanten und stationären Pflege
Hauswirtschaft und Ernährung (40 UE)
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Künstliche Ernährung/alternative Kostformen
  • Lebensmittelhygiene
Vitalfunktionen/Prophylaxe (16 UE)
  • Atmung, Puls, Blutdruck, Temperatur
  • u. a. Dekubitusprophylaxe, Thromboseprophylaxe
Umgang mit Sterben und Tod (80 UE)
  • Begleitung von Sterbenden und Angehörigen
  • Sterbemodelle Renz, Thielemann und Kübler-Ross
Optional: Erste Hilfe (ab 16 UE)
  • Verhalten an der Notfallstelle
  • Rettungskette
Optional: Berufsbezogenes Praktikum (ab 120 Std.)

Das berufsbezogene Praktikum ist für diese Weiterbildung optional. Innerhalb des Praktikums haben Sie die Möglichkeit, die gelernten Grundlagen in der Praxis zu vertiefen. Gleichzeitig werden hierbei Kontakte aufgebaut, die in ein späteres Arbeitsverhältnis führen können.

Gerne unterstützen wir Sie innerhalb unserer Weiterbildung bei der Suche eines geeigneten Praktikumsplatzes.

Zielgruppe

Interessierte für den Bereich Pflege und Gesundheit, v.a. im Bereich der Altenpflege, mit guten bis sehr guten Deutschkenntnissen (B2/C1).

Dauer

2,5 Monate | 400 UE (Unterrichtseinheiten)

Unterrichtszeiten (Mo.-Fr.)

  • Vollzeit: 08:00 bis 15:15 Uhr (9 UE/Tag)
  • Teilzeit: 08:00 bis 13:45 Uhr oder 08:45 bis 14:30 Uhr (7 UE/Tag)
  • Weitere flexible Unterrichtszeiten auf Anfrage möglich

Fördermöglichkeiten – bis zu 100 %

Bildungsgutschein (Agentur für Arbeit & Jobcenter), Deutsche Renten­versicherung, Transfer­gesellschaften, Berufs­förderungsdienst, Qualifizierungs­chancengesetz etc.

Infoblatt-Download (PDF)

Impressionen aus dem praktischen Unterricht

Was machen Pflegehelfer/innen?

Pflegehelfer sind in Einrichtungen der Senioren- und Krankenpflege tätig, in Rehabilitationskliniken, in Einrichtungen des betreuten Wohnens, sowie in der häuslichen Krankenpflege und in Familien.

Sie arbeiten eng zusammen mit dem examinierten Pflegepersonal und führen folgende Aufgaben aus:

  • Anwendung von Grundtechniken der Pflege und der Mobilisation
  • Körperpflege und Ernährung
  • Krankenbeobachtung
  • Prophylaktische Pflegemaßnahmen
  • Dokumentation der durchgeführten Pflegemaßnahmen
  • Reinigung und Desinfektion

Freundliches Auftreten und Einfühlungsvermögen im Umgang mit älteren Menschen und ihren
Angehörigen sowie Teamfähigkeit sind für diesen Beruf sehr wichtig.

Einsatzmöglichkeiten

Mit dem Abschluss können Sie in folgenden Einrichtungen arbeiten:
Stationäre, teilstationäre und ambulante Pflege in:

  • Krankenhäusern
  • Pflegeeinrichtungen
  • Pflegediensten
  • Senioreneinrichtungen
  • Rehabilitationseinrichtungen usw.
  • Einzelassistenz

Das sagen unsere Teilnehmer:innen

Die Beratung ist top, sehr gutes Team und die Dozenten auch sehr gut, ich nehme sehr viel Fachwissen mit, auch praktisch. Vielen Dank an das gesamte Team!!

Elena V., Deutsch B2 Plus & Pflegebasiskurs 400 h, 08/2019, Leipzig

Eine tolle Einrichtung, die einem sehr viel vermittelt und sehr gut auf den Beruf vorbereitet.

Alexandra H., Pflegebasiskurs 07/2017, Berlin

Kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen und habe viel Neues dazugelernt.

Timo H., Pflegebasiskurs 06/2017, Berlin

indisoft ist ein tolles Unternehmen. Es ist relaxed und entspannt. Die Dozenten sind freundlich und kooperativ. Alle anderen Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Der Stoff ist leicht und übersichtlich.

Nancy S., Pflegebasiskurs 05/2017, Berlin

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt indisoft

Sie haben Fragen?
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch:

0800 0301111

info@indisoft-weiterbildung.de