Weiterbildung Netzwerkadministrator MCSE-Zertifizierung
©Kjetil Kolbjornsrud/Shutterstock.com

Netzwerkadministrator/in mit Microsoft-Zertifikat MCSE

Netzwerk­administrator/in mit Microsoft MCSE-Zertifizierung

Netzwerkadministratoren (auch Systemadministrator, Administrator, Admin, Sysadmin, Netzwerkverwalter, Netzadministrator,  Netzverwalter, Systemmanager, Systemverwalter, Systembetreuer, Operator oder Sysop genannt) verwalten Computersysteme und Zugriffsrechte auf das System. Sie planen, installieren, pflegen und konfigurieren die IT-Infrastruktur von Unternehmen und Organisationen.

indisoft ist Microsoft Imagine Academy

indisoft ist Microsoft Imagine Academy.

Die Inhalte der Weiterbildung

Installieren und konfigurieren von Windows Server 2012 R2 (Examen 70 - 410)

  • Installieren und konfigurieren von Servern Konfigurieren von Server-Rollen und -Features
  • Konfigurieren von Hyper-VVerteilen und konfigurieren zentraler Netzwerkdienste
  • Installieren und Administrieren von Active Directory
  • Erstellen und Verwalten von Gruppenrichtlinien

Administrieren von Windows Server 2012 R2 (Examen 70 - 411)

  • Verteilen, verwalten und warten von Servern
  • Konfigurieren von Datei und Druckdiensten
  • Konfigurieren von Netzwerkdiensten und Zugriff
  • Konfigurieren einer Netzwerkrichtlinien Infrastruktur
  • Konfigurieren und Verwalten von Active Directory
  • Konfigurieren und Verwalten von Gruppenrichtlinien

Konfigurieren erweiterter Windows Server 2012 R2 Dienste (Examen 70 - 412)

  • Konfigurieren und Verwalten der Hochverfügbarkeit
  • Konfigurieren von Datei- und Speicherlösungen
  • Implementieren der Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung
  • Konfigurieren von Netzwerkdiensten
  • Konfigurieren der Active Directory Infrastruktur
  • Konfigurieren von Identitäts- und Zugriffslösungen

Design und Implementierung einer Server 2012 R2-Infrastruktur (Examen 70 - 413)

  • Planen und Verteilen einer Server-Infrastruktur
  • Design und Implementierung einer Netzwerkinfrastruktur
  • Design und Implementierung von Netzwerkzugriffsdiensten
  • Design und Implementierung einer Active Directory Infrastruktur (logisch und physisch)

Implementieren einer erweiterten Server 2012 R2-Infrastruktur (Examen 70 – 414)

  • Verwalten und Warten einer Server-Infrastruktur
  • planen und Implementieren einer hochverfügbaren Unternehmensinfrastruktur
  • Planen und Implementieren einer Server-Virtualisierungs-Infrastruktur

Vereinbaren Sie dazu einfach einen Beratungstermin unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 0301111 an einem unserer Standorten und lassen Sie sich Ihren individuellen Weiterbildungsplan zusammenstellen. Jedes Modul hat eine Dauer von 20 Tagen. Der Unterricht findet Montags – Freitags in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr statt.

Beschäftigungsfeld und Berufsaussichten

In Deutschland hat sich die Branche für Informations- und Kommunikations-technologien zu einem führenden Wirtschaftsbereich entwickelt. Geprägt sind diese Technologien vor allem durch kurze Innovationszyklen und die Notwendigkeit, spezifische Lösungen zeitnah zu entwickeln. An die Qualifikationen der Beschäftigten sind damit hohe Anforderungen gestellt. Entsprechend qualifiziert finden IT-Spezialisten breite Einsatzmöglichkeiten und haben auch künftig gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.Im September 2012 ist Microsofts neues Server-Betriebssystem WINDOWS SERVER 2012 als Nachfolger zum bisherigen Windows Server 2008 erschienen. Was ist neu an Windows Server 2012? Bereiten Sie sich frühzeitig auf die damit verbundenen Herausforderungen vor und lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten zur Produktivitätssteigerung und Reduzierung des Administrationsaufwandes kennen. Wenn Sie das und mehr erfahren wollen, erhalten Sie in dieser Schulung einen Überblick der Features und Möglichkeiten von Windows Server 2012. Bedeutsame Neuerungen weisen die Bereiche Administration, Sicherheit, Active Directory, Remote Desktop Services, Clustering und Internet Information Services auf.

Einsatzbereiche

Netzwerkadministratoren und -administratorinnen arbeiten in der Softwareberatung und -entwicklung oder bei Datenverarbeitungsdiensten. Außerdem sind sie in Handwerks- oder Industrie- und Handelsbetrieben der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige tätig, sowie im Dienstleistungsbereich, in der öffentlichen Verwaltung oder bei Verbänden und Organisationen.

Netzwerkadministratoren und -administratorinnen…

  • betreiben, überwachen und pflegen Datennetze für Computer, sowie integrierte Telekommunikationsnetze für Telefone, Videokonferenzen oder Funknetze
  • analysieren internen/externen Datenverkehr, Datendurchsatz und Fehlerrate
  • isolieren und beheben fehlerhafte Zustände in Netzwerken
  • erarbeiten Richtlinien und neue technische Konzepte für den Netzbetrieb 
  • unterstützen Systemdienste mit Netzwerk- und Systemmanagementsystemen
  • betreiben Changemanagement von Netzwerken 
  • analysieren Anforderung und prüfen Änderungsbedarf aus technischer Sicht
  • führen Evaluierungen, Variantenvergleiche, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen durch
  • erstellen Prozessdokumentationen 
  • erstellen Betriebskonzepte 
  • führen und begleiten Vertragsverhandlungen, erstellen Angebote
  • beschaffen und installieren erforderliche Komponenten 
  • konfigurieren Anwendungen nach Anforderung und Systemvorgaben
  • administrieren aktive und passive Komponenten 
  • führen Fault-, Performance- und Securitymanagement durch
  • planen und überprüfen Sicherheitsmaßnahmen gegen Angriffe
  • prüfen ggf. Aktivitäten eines Angreifers und entwickeln Sofortlösungen
  • leisten Service und Support
  • führen Einweisungen und Schulungen in geänderte oder neue Systeme durch
  • beraten bei Projektplanung und Projektmanagement im Netzwerkbereich

Förderungsmöglichkeiten

Die Weiterbildung kann bei Vergabe eines Bildungsgutscheins durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter bis zu 100% gefördert werden. Weitere Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Webseite.

zurück zur Themenübersicht